Belugalinsen

Magere Ausbeute

Diese Handvoll Linsen konnte ich von 1 m² Beet ernten. Das ist schon bitter. Es hat viel Zeit gekostet, den Boden vorzubereiten, am Anfang Unkraut jäten, Stützstöcke suchen, ernten und dann noch die kleinen Linsen aus den Hülsen schälen.

Vielleicht versuche ich nächstes Jahr eine andere Sorte Linsen. Diese heißen Beluga-Linsen und sind wirklich sehr klein. Die Stützstöcke müssen auch etwas eher in die Erde, die Pflanze braucht eine Rankhilfe. Im heißen Frühsommer muss vielleicht auch etwas mehr gegossen werden. Nagut, neues Jahr, neues Glück.
Was gibt es sonst noch Neues? Nächstes Wochenende starten die Arbeiten am Bauwagen, zuerst wird das Dach abgerissen und dann neu aufgebaut. Wir werden das in einer Workshop-Form machen, da können auch unerfahrene Handwerker mitmachen und ihre Fähigkeiten erweitern. Ein neues Erdbeer-Gemeinschaftsbeet wurde angelegt. Wer dort ernten möchte, beteilige sich bitte am Unkraut unter Kontrolle halten. Und dann haben wir angefangen, neue Beetflächen urbar zu machen. Nachfragen gibt es viele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*