Bärlauch

Der Frühling kommt

Gestern und heute sah es zwar nicht so aus, aber der Frühling kommt ganz bestimmt. Am Samstag hat er ja schon mal gezeigt, wie stark die Sonne im März scheinen kann. Die ersten haben schon wieder einen Sonnenbrand.

Beim Arbeitseinsatz am Samstag haben wir aber viel geschafft. Ein großer Teil der umgestürzten Bäume liegt jetzt in handliche Stücke gehackt zum Trocknen aufgeschichtet. Die Wiese haben wir frei gerecht und die Schadstellen der Trockenheit vom letzten Jahr wieder eingesät. Viel Müll (wie immer) wurde aufgesammelt. Die Kräuterspirale ist fast wieder fertig. Die erste Baumscheibe muss nur noch mit ein paar Karren Erde aufgefüllt werden. Ein paar Mutige haben schon Samen eingebracht, hoffentlich wird dem nicht zu kalt. Und zusammen gegessen und getrunken und philosophiert haben wir natürlich auch.

Ein Gedanke zu „Der Frühling kommt

  1. Gierek.eu

    April war der zweite Monat im romischen Kalender. Sein Name kommt vom lateinischen Wort „aperire“. Das hei?t „ aufmachen“. Das Wetter im April ist launisch. Darum sagen die Deutschen: „April, April, er macht was er will“. Mai tragt den Namen der romischen Gottin der Erde Maja. Ich glaube, ihr habt alles richtig verstanden. Sagt, was ist richtig. Und was ist falsch?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*