Kartoffeln im Sommer

Kartoffelutopie 2. Teil

Die Kartoffeln stehen wirklich gut, die ersten Blüten sind schon zu sehen. Nicht mal Fraßschäden am Grün durch die Schnecken! Hier hatte ich über die mir bis dahin unbekannte Methode des Kartoffelanbaus berichtet. Die Löcher mit den Saatkartoffeln wurden nach und nach mit Erde befüllt. Dann wurden Wälle aufgeschüttet und jetzt sieht es eigentlich aus wie beim herkömmlichen Anbau.

Die spannende Frage ist nun, wieviele Kilo werden geerntet? Frische Kartoffeln, also wirklich frisch geerntete, schmecken so gut! Ein bißchen warten müssen wir aber noch. Die Ernte beginnt bei Frühkartoffeln 100 Tage nach dem Legen, oder wenn das Kraut anfängt zu vertrockenen. Dann wachsen die Kartoffeln sowieso nicht weiter. Falls das Vertrocknen aufgrund von Braunfäule geschieht, ist Eile geboten. Dann kann man die Kartoffeln noch enten, bevor sie verfaulen.

Ein Gedanke zu „Kartoffelutopie 2. Teil

  1. Pingback: Kartoffelutopie 3.Teil | Gartenutopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*