Wetter in Chemnitz

Warten, warten, warten

Gefühlt ist seit einem halben Jahr Winter. Der Frühling lässt auf sich warten. Wenn ich mir so die Wetteraussichten für die nächsten 14 Tage anschaue, würde ich sagen, ja, noch weiter warten. Auch wenn auf vielen Samenpackungen steht: Ansaat im Freiland ab März, finde ich es im Augenblick viel zu kalt. Bei Bodentemperaturen unter 10°C wird nicht viel passieren. Selbst mit der Vorzucht auf der Fensterbank würde ich noch eine Woche warten. Was aber schon geht: Aufräumen, Erfrorenes wegschneiden, Anbauplanung. Die Schwarzwurzeln und ein paar vergessene Möhren können noch geerntet werden, der Feldsalat war bei den starken Frösten verschwunden, aber jetzt wuchert er fast wieder.

2 Gedanken zu „Warten, warten, warten

    1. Kristina Artikelautor

      Für oder gegen ein Dieselverbot? Aber ja, man muss mit den Veränderungen bei sich anfangen. Wir haben da noch einige Ideen: zu Fuß gehen, Rad fahren, mit-den-Nachbarn-reden, keinen Plunder kaufen, selber nachdenken……

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*