Zitronenmelisse

Kräuter

Die Kräuter sind das Salz in der Suppe, oder so ähnlich. Nachdem wir hartnäckig die Kräuter in der Kräuterspirale gegen die Schnecken verteidigen, kann nun das eine oder andere geerntet werden. Es gibt ja die tradionelle Frankfurter „Grüne Soße“ aus Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kerbel, Kresse, Borretsch und Pimpinelle.

Es scheint aber schwierig, das alles gleichzeitig zu finden. Der Schnittlauch gedeiht prächtig, ob der noch schmeckt, wenn er dann blüht? Die Petersilie braucht noch ein bißchen Wärme, viel kann man da noch nicht verwenden. Sauerampfer müsste man mal auf der Wiese suchen. Kerbel wächst auf der Kräuterspirale. Aber ist es das wirklich? Er riecht irgendwie nach gar nichts. Kresse muss man nochmal aussäen, der Borretsch ist noch nicht wieder aufgetaucht, obwohl er letztes Jahr garantiert da war. Pimpinelle (Kleiner Wiesenknopf) musste ich jetzt nachschlagen. Ich würde ja sagen, das, was wir als Kerbel bezeichnen, ist Pimpinelle, oder?
Und für die Zitronenmelisse auf dem Bild fällt mir eigentlich nur der Tee ein, vielleicht passt es auch noch in den Obstsalat oder in einen Cocktail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*